Hinter den Nähten: Norrøna down™750

Warum Daunen? Was ist der Unterschied zwischen Daunen und PrimaLoft? Wer hat die besten Daunen? Was macht die Daunenjacken von Norrøna so einzigartig? Und was ist mit den Vögeln? Werfen Sie mit uns einen Blick hinter die Nähte unserer down™750-Produkte.

Die Technologie hat die Herstellung einiger fantastischer synthetischer Materialien und Textilien ermöglicht, zum Beispiel wasserdichtes/atmungsaktives GORE-TEX oder stark isolierenden und leichten Fleece. Synthetische Textilien haben die Art unserer Kleidung bei Outdoor-Abenteuern revolutioniert, aber in vielen Fällen kann nichts mit dem mithalten, was die Natur in ihrem eigenen „Forschungs- und Entwicklungslabor“ entwickelt hat. Bis heute kann keine Maschine weicheres Garn spinnen als die Seidenspinnerraupe und nichts ist so leicht, isolierend und komprimierbar wie Daunen.

Blicken Sie mit uns hinter die Kulissen der Daunengeschichte. Hier mussten wir unseren guten Freund opfern: die Norrøna Trollveggen down750-Jacke.

Warum Daunen?

Wir nutzen Daunen, weil sie für unsere isolierendsten, leichtesten und komprimierbarsten Produkte unschlagbar sind. Sie sind komprimierbarer und haben ein besseres Wärme-Gewichts-Verhältnis als synthetische Isolierung.

Daunen vs. Synthetik

Einige synthetische Isolierungen wie PrimaLoft One kommen in ihrer Leistung Daunen ziemlich nahe. Obwohl sie bei ihrem Gewicht und Packvolumen nicht die gleiche Isolierung bieten, sind synthetische Materialien häufig eine bessere Option, insbesondere bei feuchtem Wetter. Während bei Daunen die Isolierleistung mehr oder weniger aufgehoben wird, wenn sie nass werden, behalten viele synthetische Materialien ihre isolierenden Eigenschaften. Deshalb bieten wir sowohl synthetisch isolierte Kleidung als auch Daunenkleidung für verschiedene Bedingungen und Einsatzbereiche an: Daunen für sehr kaltes Wetter und wenn Gewicht und Packvolumen oberste Priorität haben und Synthetik, wenn die Isolierung auch dann noch funktionieren muss, wenn sie nass oder komprimiert wird.

Die Trollveggen down750 hat nichts Schlimmes erlebt. Lesen Sie die ganze Geschichte unten.
Extrem leicht. Daunen schließen Luft ein und eingeschlossene Luft hält Sie warm. Aber Sie müssen die Daunen immer trocken halten.
(Hinweis: Für das Verfassen dieses Artikels wurden keine intakten Daunenjacken verletzt oder getötet.)

Aufbau einer Daunenjacke:

Sämtliche Daunenjacken, Schlafsäcke usw. bestehen aus mehreren separaten Daunenkammern, sodass die Daunen an ihrem Platz bleiben und im Kleidungsstück korrekt verteilt sind. Diese als Waffeln bezeichneten Kammern verhindern, dass alle Daunen an einem Ort landen, also unten in der Jacke. Außerdem ermöglichen sie es, die unterschiedlichen Jackenteile verschieden stark oder mit anderen Materialien zu isolieren.

Im Wesentlichen gibt es zwei Arten von Waffelkonstruktionen. Bei der „Nahtsteppung“ werden die äußere Hülle und die innere Isolierung zusammengenäht, wodurch Kammern für die Daunenfüllung entstehen. Diese einfache Konstruktion wird für die meisten leichten Daunenprodukte verwendet, sie bietet aber eine geringere Isolierwirkung als die höher entwickelte Kassettensteppung.

Nahtsteppung
Bei der besseren „Kassettensteppung“ verhindern Seitenwände zwischen der Oberschicht und dem Innenfutter „Kältebrücken“ durch die Nähte und optimieren so den thermischen Effekt der Kleidung.

Kassettensteppung

Unsere down™750:

Wir verwenden Entedaunen mit einer Füllkraft von 750 und 800 cu in/oz, also die höchste Daunenqualität, die wir finden konnten und die unserer Richtlinie für die humane Tierhaltung entspricht.

Unsere Daunenrichtlinie:

Norrøna hat eine progressive Richtlinie hinsichtlich der humanen Tierhaltung für seine Produkte und die Reduzierung von Umwelteinflüssen wo immer möglich. Für unsere Daunenprodukte verwenden wir die beste Daunenqualität, die wir finden können. Diese Daunen sind ein Nebenprodukt der Lebensmittelindustrie (die Tiere werden nicht lediglich wegen ihrer isolierenden Daunen getötet).

Unsere Daunen kommen aus den französischen Pyrenäen und die Behandlung der Vögel entspricht den europäischen Standards. Die hochspezialisierte Waschung der Daunen entspricht den Oeko-Tex-100-Standards.

Norrøna down™750 bedeutet, dass das Produkt eine Daunenfüllkraft von 750 to 800 cu in/oz mit einem Daunenclusteranteil von 93-96 % hat. In Kombination mit unserem leichten PFOA-freien Nylon oder unseren PFOA-freien chemisch recycelten Polyester-Shells möchten wir bestmögliche Qualität mit möglichst geringen Auswirkungen in der Wertschöpfungskette bieten.

Unsere Daunenjacken:

Aktuell umfasst unsere Kollektion zwei verschiedene Jacken mit Daunenisolierung in unseren Trollveggen- und Lyngen-Konzepten:

Die Tollveggen down™750 ist unsere dickste Jacke mit der höchsten Isolierleistung in Kassettensteppung. Mit 1028 Gramm (Herrengröße L mit einem tatsächlichen Daunengewicht von 340 Gramm) ist sie ideal für Ihre nächste Winterexpedition oder wenn Sie sich eine besonders warme Jacke wünschen, die nicht unbedingt in Ihr kleines Daypack passen und mit dem Rest Ihrer Ausrüstung um Platz und Gewicht kämpfen muss. Sie ist ein tolles Basic für Komfort im Winter-Basecamp, aber auch besonders komfortabel an kalten Tagen in der Stadt. Auch unsere härtesten Botschafter werden sicher zugeben müssen, dass sie sie am Berg genauso gern tragen wie in der Stadt.

Die Lyngen lightweight down™750 ist mit nur 325 Gramm (tatsächliches Daunengewicht 185 Gramm) superleicht und komprimierbar. Sie lässt sich zu einem kleinen Ball zusammenlegen, passt unter Ihre Shell-Jacke oder kann alleine getragen werden. Da dieses Kleidungsstück etwa halb so viel wiegt wie ein Baumwoll-Sweatshirt und leichter ist als eine Flasche Wasser, gibt es nie eine Entschuldigung dafür, es nicht einzupacken, solange die Gefahr besteht, dass es kalt wird.

 

Unsere Daunenjacken

    Norrøna Magazine