Norrøna

Die Lofoten – Eine Liebesgeschichte

Lofoten, wollt ihr mich heiraten?

1. Es begann an einem ganz anderen Ort. An einem Sonntag im Winter waren wir gerade auf dem Heimweg, vor uns und hinter uns weitere Autos. Wie an jedem Abend waren alle auf Norwegens Autobahn 7 in Richtung Oslo unterwegs. Wir hatten das Wochenende zwischen Hol und Aurland verbracht: einen Tag mit Eisklettern westlich der Wasserscheide, und einen Tag im frischen Pulverschnee des Sudndal-Tals. „Wir sollten uns da oben eine Hütte kaufen“, sagte ich zu meinem Freund Sjur, der am Steuer saß. Ich hielt eine regelrechte Ansprache zu dem Thema. Ich war so mitgerissen von mir selbst, dass ich gar nicht auf Antworten wartete. „Die Straße wird bei Schneestürmen geschlossen. Das ist einfach perfekt. Einfach Montagmorgen in der Arbeit anrufen und sagen: ‚Tut mir leid. Ich kann nicht kommen. Die Straße ist zu. Kann nichts dafür. Sturm. Muss hier bleiben.‘ Kannst du dir das vorstellen? Eingeschneit. Auf Nimmerwiedersehen!“ „Nein“, sagte er. Mit dieser Antwort hatte ich nicht unbedingt gerechnet. „Nein?“ „Wir kaufen lieber ein Haus auf den Lofoten.“ „Ok“, sagte ich, und dann: „Wo?“ „Henningsvær.“ Ich konnte einfach nicht ‚Nein‘ sagen.

Norrøna-lofoten Gore-Tex-Produkte in Norwegen

2. Wenn Sjur wie andere Freunde gewesen wäre, wäre die Geschichte damit schon zu Ende. Aber am nächsten Tag erhielt ich eine lange Liste mit Links zu Immobilienanzeigen. Eine Woche später fuhr er nach Henningsvær, nur um ein Haus zu besichtigen. So wurden wir Hausbesitzer auf den Lofoten-Inseln.

Bruno Compagnet beim Skifahren in lofoten mit Norrøna Gore-Tex Produkten

3. Kann man die Liebe seines Herzens spachteln? In unserem Fall jedenfalls standen viele Liter Spachtelmasse und viele Stunden Spachteln auf der Tagesordnung. Im Inneren wurde gespachtelt. Draußen tobten Wind und Regen. Drinnen auch, wenn ich es recht bedenke.

Wandern auf den Lofoten mit Norrøna-Gore-Tex-Produkten

4. Sollten Sie bereits in einer Beziehung leben, so sind die Zimtschnecken im Café der Kerzenzieherei in Henningsvær auf den Lofoten Grund genug, an eine Veränderung zu denken. Und wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Gore-Tex-Bekleidung und -Mütze sich in diesem Café ein wenig auffällig ausnehmen könnten, möchte ich etwas klarstellen. An einem guten Wochenende können die Lofoten einige hundert Freeskier anziehen. Zum Vergleich: 1905 war ein typisches Jahr für das berühmte große Dorschfischen, das auch als „Lofotfiske“ bekannt ist; damals besuchten rund 20.000 Fischer diese Inselgruppe nördlich des Polarkreises. Sie kamen etwa zur selben Zeit wie heute die Skifahrer, also zwischen Januar und April, und brachten einen richtigen kleinen Tross mit sich. Neben Predigern, Kaufleuten, fliegenden Händlern, Köchen, Mitarbeitern der Essensausgabe, Fischhändlern aus Bergen und dem Bezirk Møre, Einkäufern von Leber und Kaviar sowie zusätzlichen Polizeikräften kamen laut offiziellem statistischem Jahrbuch 13 Uhrmacher, 21 Goldschmiede, 10 Fotografen, 13 Künstler und 101 „Kopfkäufer“. Wir gehen davon aus, dass Letztere Fischköpfe kauften. Es gibt also genug Platz für viele weitere Freeskier auf den Lofoten. Wir sollten uns alle auf den Weg machen, bis so viele Besucher da sind wie beim alten Lofotfiske – damals konnte man den Hafen von Henningsvær von Boot zu Boot springend zu Fuß überqueren – und die Quacksalber kommen.

Norrøna on Tour auf den Lofoten Henningsvaer Norwegen

5. Viele Wege führen auf die Lofoten. Am einfachsten ist es, wenn man bereits dort lebt oder für immer dorthin zieht. Ich persönlich bin aus der Ferne verliebt, und bin schon auf verschiedenste Weise auf die Lofoten gelangt: mit dem Auto, mit dem Schnellboot, mit der Postschifflinie Hurtigruten und mit dem Flugzeug, über die Städte Bodø, Evenes, Svolvær und Tromsø. Zwei Verkehrsmittel bleiben noch:

a) Öffentlicher Verkehr ab Oslo: mit dem Zug nach Bodø, per Boot nach Svolvær und dann per Bus nach Henningsvær. Einfach um herauszufinden, wie lange es dauert.

b) Mit dem Auto über alle Skigebiete in Norwegens Bezirk Nordland. (Auch wenn ich fest mit den Lofoten gehe, kann ich dich nicht vergessen, Glomfjord.)

Skifahren in lofoten mit Norrøna-Gore-Tex-Jacke und -Hosen

6. Unsere Beziehung ist nirgendwo formell registriert, und ich muss damit zurechtkommen, dass die Lofoten neben mir noch andere haben. Es gibt genügend Felsen, Meer und Schnee für alle.

7. Wenn Ihre Beziehung mit den Lofoten funktionieren soll, müssen Sie Wetter mögen. Jeden Winter werden Autos ins Meer geweht, manchmal mit ihren Insassen.

8. Der Berg Geitgaljen. Er allein ist Grund genug, sich in die Lofoten zu verlieben. Wie wäre es mit einem Seeadler über dem Skifahrer vor Ihnen auf der Südpiste des Geitgaljen? Das muss wie ein Liebesfilm sein, und darunter geht es nicht auf den Lofoten.

9. Denken Sie bei den Lofoten auch an Ehe? Machen Sie einfach einen Ausflug zur Klippe Presten (Prediger). Im Sommer können Sie leidenschaftliche Kletterer auf der in diesen Bergen klassischen Route schlechthin beobachten. Im Winter sausen Skifahrer über die 500 m lange Bahn hinunter zur Straße.

10. Ich habe den erwähnten Ausflug an einem Sonntag im April unternommen. Am Vortag hatten wir eine andere Wanderung wegen fehlender Sicht und üblem Schnee abgebrochen. Noch zwei Tage davor waren wir wegen einer großen und etwas zu schnellen Matschlawine umgekehrt, die unsere Spuren verschüttete. An jenem Tag ließ ich meine Steigeisen zu Hause. Die Wetterbedingungen waren fürchterlich. Der Sturm wehte wie verrückt. Schwere Regenfälle gingen nieder. Die Sicht war schlecht. Ich fand es großartig.



11. Kann man mit den Lofoten alt werden? Ich möchte davon ausgehen. Letztes Jahr fuhr ich im tiefsten Winter mit der Hurtigruten von Tromsø nach Svolvær. Ich saß zusammen mit Rentnern und Osteuropäern mit Videokameras auf dem Panoramadeck. Manche machten Kreuzworträtsel, manche häkelten, und manche waren eingenickt. Niemand redete. Gemeinsam beobachteten wir, wie die schönste Natur der Welt auf uns zukam, und trieben langsam und stetig dahin. Die Reise vom Norden durch die Vesterålen-Inseln und dann die Lofoten, vorbei an Trollfjord und Raftsund, ist unvergleichlich. Wenn ich also alt sein werde, und damit meine ich richtig alt, und schon ein paar Jahre als pensionierter Ski Bum verbracht habe, werde ich mir eine Kabine auf jedem der Hurtigruten-Schiffe kaufen und Tag um Tag diese Fahrt unternehmen, hin und zurück zwischen Tromsø und Stamsund. Und auf dem Schiff ist auch für Sie noch Platz.

 

FaktenHerzlich willkommen auf den Lofoten
Anreise Der einfachste und teuerste Weg ist ein Flug nach Bodø mit SAS oder Norwegian und dann ein Flug nach Svolvær oder Leknes mit der Fluggesellschaft Widerøe. Eine Alternative dazu wäre ein preiswerter Flug nach Evenes mit SAS oder Norwegian und dann ein paar Stunden in einem Mietauto oder Bus Richtung Westen zu den Lofoten. In jedem Fall ist ein Mietauto sehr nützlich, um mobil zu sein.
Unterkunft Die Lofoten sind ein Touristenmagnet mit Übernachtungsmöglichkeiten in allen Kategorien. Einige sind
im Winter geschlossen. Mögliche Ausgangspunkte für Ausflüge sind Svolvær, Kabelvåg und Henningsvær. Besuchen Sie die Website www.visitlofoten.com, um sich einen Überblick zu verschaffen und erkundigen Sie sich dann bei verschiedenen Stellen telefonisch, um Preise und Verfügbarkeit in „Rorbuer“ (Fischerhütten), Angelhütten, Hotels und Hütten zu erfahren.
Bergführer Northern Alpine Guides holder til i Lofoten og drives av Seth Hobby og kona Maren Eek Bistrup. Les mer om tilbudet på northernalpine.blogspot.com eller ta kontakt på e-postadressen seth@alpineguides.no.
Guidebøker

Das norwegische Alpin-Skitouren-Buch „Toppturer i Norge“ vom Verlag Fri Flyt enthält ein paar Touren auf den Lofoten. Sie können Informationen über Ausflüge in der Umgebung auch googeln. Wenn Sie ein Neuling sind, lohnt es sich hinsichtlich der Erfahrung und der Sicherheit, einen Bergführer zu engagieren oder sich mit lokalen Ski-Enthusiasten zusammen zu tun.

Weitere Informationen
www.visitlofoten.com
www.lofoten.info
www.visitlofoten.as
www.camplofoten.no

lofoten

Norrøna Magazine