Produktpflege und Waschen

Pflegen Sie Ihre Norrøna-Kleidung, damit Sie sie vor den Elementen schützen kann.

Allgemeine Informationen

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Produkte waschen und pflegen, sodass sie optimal funktionieren und Ihnen lange erhalten bleiben. An allen Kleidungsstücken sind Waschanweisungen angebracht. Befolgen Sie diese genau. GORE-TEX®-Produkte sollten nach 150 Tragestunden oder bei Verschmutzung gewaschen werden. Stellen Sie nach dem Waschen durch die Sprühimprägnierung die Wasserdichtigkeit wieder her.


Waschen GORE-TEX®- und dri-Kleidung

Waschen

GORE-TEX®-Kleidung wird durch Waschen nicht geschädigt. Im Gegenteil, das Waschen verlängert sogar die Lebensdauer der Kleidung. Normalerweise wird GORE-TEX®-Kleidung wie folgt gewaschen:
Denken Sie daran, alle Reiß- und Klettverschlüsse zu schließen. Waschen Sie die Kleidung bei 40 Grad mit einem milden Waschmittel und ohne Weichspüler oder Klarspüler. Schleudern Sie die Wäsche nicht. Verwenden Sie keine Bleichmittel. Weichspüler, Klarspüler und Bleichmittel können die wasserabweisenden Eigenschaften der Kleidung zerstören (nicht die Membran/Imprägnierung) und die Farbe des Gewebes verändern. Spülen Sie die Kleidung wenn möglich zweimal aus. Verwenden Sie bei Bedarf nach dem Waschen auf der Außenseite der Kleidung wasserabweisendes Spray, um die Wasserdichtigkeit zu optimieren (dies hat keinen Einfluss auf die Wasserdichtigkeit der Kleidung, erleichtert aber das Abperlen des Wassers auf der Außenschicht). Trocknen Sie die Kleidung bei einer niedrigen Einstellung im Trockner, oder bügeln Sie sie bei einer niedrigen Temperatur. Wärme hilft bei der Reaktivierung der Wasserdichtigkeit. Die Kleidung muss vor dem Waschen und vor der Lagerung trocken sein.

Wasserdichtigkeit
 
Alle neuen GORE-TEX®-Produkte sind wasserdicht (DWR-Behandlung, Durable Water Repellent). Diese Behandlung verhindert, dass der Stoff Feuchtigkeit zieht und Schmutz aufnimmt, während gleichzeitig eine optimale Feuchtigkeitsableitung in das Gewebe sichergestellt wird. Im Laufe der Zeit nutzt sich diese Wasserdichtigkeit ab. Dies gilt insbesondere für empfindliche Stellen wie Gesäß, Knie, Schultern und Ellbogen. Zur Optimierung seiner Eigenschaften sollte jedes Produkt nach jeder Wäsche oder wenn die Wasserdichtigkeit nicht mehr optimal ist, neu imprägniert werden. Für die Imprägnierung empfehlen wir die Verwendung von Spray. Durch die Sprühimprägnierung wird sichergestellt, dass nur die äußere Seite der Kleidung wasserdicht ist, was den Feuchtigkeitstransport im Produkt optimiert. Sehen Sie hierzu das hilfreiche Anleitungsvideo an, das unsere Freunde bei GORE-TEX® erstellt haben:             
                  


Technische Baumwollprodukte

Waschen

Halten Sie sich beim Waschen von Norrøna-Baumwollkleidung an die Waschanleitung. In der Regel wird Norrøna-Baumwollkleidung wie folgt gewaschen:
Waschen Sie die Kleidung auf links bei 40 Grad. In der Regel läuft Baumwollkleidung beim ersten Waschen geringfügig um bis zu 3 % ein. Trocknen Sie die Kleidung nicht im Trockner. Bügeln Sie sie bei mittlerer Hitze. Verwenden Sie keine Bleichmittel. Kann chemisch gereinigt werden.

WICHTIGER HINWEIS ZU BAUMWOLLE:
Im Laufe der Zeit verliert Baumwollkleidung durch normalen Verschleiß und zahlreiche Wäschen ihre Farbe. Im Vergleich zu Mikrofaser- und GORE-TEX®-Produkten kann sie etwas abgetragen wirken. Vor allem dunkelblaue Baumwollkleidung ist davon betroffen. Allerdings gefällt es vielen Menschen, dass ihre Kleidung wie Ihre Lieblingsjeans mit der Zeit Alterungszeichen zeigt. Andere oder hellere Farben verblassen weniger schnell.

Wasserdichtigkeit

Durch eine Neuimprägnierung von Baumwollkleidung wird ihre wasser- und schmutzabweisende Eigenschaft wiederhergestellt. Die Kleidung wird nicht wasserdicht, aber es dauert länger, bis Wasser eindringt. Durch die Neuimprägnierung eignet sie sich zudem besser für die Nutzung im Winter. Für Baumwolle stehen zwei Imprägniermöglichkeiten zur Verfügung:

1. Wasserabweisendes Oberflächenfinish
2. Spray-Imprägnierung

Wasserabweisendes Oberflächenfinish hat den Vorteil, dass es viel einfacher in der Anwendung ist als Sprayimprägnierung. Die Neuimprägnierung mit Spray macht die Kleidung nur von außen wasserdicht.

Sprühen Sie die Sprayimprägnierung auf die trockene und „frisch gewaschene“ Kleidung. Das wasserabweisende Oberflächenfinish sollte im Waschbecken 15-20 Minuten einwirken. Überschüssiges wasserabweisendes Oberflächenfinish kann mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Trocknen Sie die Kleidung unter Wärmeeinwirkung, zum Beispiel im Trockner. Sprayprodukte bieten eine gute Wasserfestigkeit und sind schnell in der Anwendung, aber auf der Kleidung nicht so einfach gleichmäßig aufzutragen.

Wasserabweisendes Oberflächenfinish zur Verwendung in der Waschmaschine geben Sie direkt in das Waschmittelfach (achten Sie dabei darauf, dass sämtliche Waschmittelrückstände entfernt wurden). Waschen Sie die Kleidung wie gewohnt, allerdings ohne Waschpulver oder Weichspüler. Trocknen Sie die Kleidung am besten im Trockner. Bügeln Sie die Kleidung nach dem Trocknen. Wasserabweisendes Oberflächenfinish ist einfach in der Anwendung. Außerdem ist nur ein Imprägniervorgang erforderlich. Der Vorgang liefert sowohl direkt nach der Imprägnierung als auch nach drei Wäschen ein gutes Ergebnis. 


Fleeceprodukte

Waschen

Halten Sie sich beim Waschen von Norrøna-Fleecekleidung an die Waschanleitung. In der Regel wird Norrøna-Fleecekleidung wie folgt gewaschen: Waschen Sie die Kleidung bei 40 Grad mit Schleudergang. Verwenden Sie keine Bleichmittel, Weichspüler oder Klarspüler. Waschen Sie die Kleidung mit ähnlichen Farben. Die meisten unserer Fleeceprodukte trocknen sehr schnell auf der Leine, aber wenn nötig können Sie sie auch bei niedriger Temperatur trocknen. Bügeln Sie die Kleidung nicht.


Mikrofaserprodukte/Flex1

Waschen

Achten Sie beim Waschen von Norrøna-Mikrofaserkleidung auf die Waschanleitung in der Kleidung. In der Regel wird Mikrofaserkleidung aber wie folgt gewaschen. Waschen Sie die Kleidung bei 40 Grad. Trocknen Sie sie bei niedriger Temperatur im Trockner. Bügeln Sie die Kleidung nicht. Verwenden Sie keine Bleichmittel. Kann chemisch gereinigt werden.

Wasserdichtigkeit

Durch eine Neuimprägnierung von Mikrofaserkleidung wird die wasser- und schmutzabweisende Eigenschaft wiederhergestellt. Die Kleidung wird nicht wasserdicht, aber es dauert länger, bis Wasser eindringt. Durch die Neuimprägnierung eignet sie sich zudem besser für die Nutzung im Winter. Für Mikrofaserprodukte stehen zwei Imprägniermöglichkeiten zur Verfügung:

1. Wasserabweisendes Oberflächenfinish
2. Spray-Imprägnierung

Ein unsicherer Faktor bei wasserabweisendem Oberflächenfinish ist, dass es die Atmungsaktivität der Kleidung reduziert, weil diese auch auf der Innenseite imprägniert wird. Wir empfehlen Ihnen daher die Behandlung mit Spray, um sicherzustellen, dass die Atmungsaktivität erhalten bleibt.

Sprühen Sie die Sprayimprägnierung auf die trockene und „frisch gewaschene“ Kleidung. Das wasserabweisende Oberflächenfinish sollte im Waschbecken 15-20 Minuten einwirken. Überschüssiges wasserabweisendes Oberflächenfinish kann mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Trocknen Sie die Kleidung unter Wärmeeinwirkung, zum Beispiel im Trockner. Sprayprodukte bieten eine gute Wasserfestigkeit und sind schnell in der Anwendung, aber auf der Kleidung nicht so einfach gleichmäßig aufzutragen.

Bei wasserabweisendem Oberflächenfinish für die Handwäsche ist es wichtig, dass die Kleidung vor der Behandlung sauber ist. Das wasserabweisende Oberflächenfinish wird in einem Eimer gemischt und die Kleidung anschließend 30-40 Minuten darin eingeweicht (ab und an wenden). Spülen Sie die Kleidung aus, und trocknen Sie sie anschließend. Wiederholen Sie die Behandlung. Trocknen Sie die Kleidung am besten im Trockner.


Daunenprodukte

Waschen

Achten Sie beim Waschen von Norrøna-Daunenkleidung auf die Waschanleitung in der Kleidung. In der Regel wird Daunenkleidung aber wie folgt gewaschen.

Maschinenwäsche im Schonwaschgang (40 °C) mit sanftem Waschmittel. Wir empfehlen 2 Spülzyklen. Verwenden Sie keine Bleichmittel.
Trocknen Sie die Kleidung bei niedriger Temperatur mit 2 sauberen Tennisbällen in der Jacke, bis sie ganz trocken ist.
Verwenden Sie keinen Weichspüler. Lassen Sie die Kleidung nicht chemisch reinigen.


Rucksäcke

Waschen

Pflegen und reinigen Sie Ihren Rucksack nach jeder Tour. Auf diese Weise bleibt er länger in einem guten Zustand und ist immer bereit für Ihre nächste Reise. Der Rucksack kann per Hand in der Badewanne oder unter der Dusche (40 °C) mit einer Bürste abgeschrubbt werden Vermeiden Sie bleichende Waschmittel. Nach dem Waschen sollte der Rucksack neu imprägniert werden. Der Rucksack kann nicht chemisch gereinigt werden.

Wasserdichtigkeit

Die Neuimprägnierung von Rucksäcken erfolgt mit Imprägnierspray. Es wird auf trockenen, „frisch gewaschenen“ Rucksäcken angewendet. Das wasserabweisende Oberflächenfinish sollte im Waschbecken 15-20 Minuten einwirken. Überschüssiges wasserabweisendes Oberflächenfinish kann mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.


Merino wool - baselayer

Waschen

Schonwaschgang (40°C /104℉). Nicht Bleichen. Nicht im trockner trocknen. Bügeln mit max 110°C. Keine chemische reinigung.